Über uns

Ein Familienunternehmen seit 1978

SEIT 1978

Klaassen Werkzeuge > Klaassen Parts

Herr Theo Klaassen begann Ende der 70er Jahre mit der Herstellung von Werkzeugen in einem Schuppen hinter seinem Haus. Wenige Monate später entschied Er sich, am heutigen Standort eine Produktionshalle zu bauen. Im Laufe der Jahre wurden Theo Klaassen’s -Maschinen, -Stempel und -Werkzeuge nach seinen einzigartigen Ideen, seiner Handwerkskunst nach den Anforderungen der Kunden gefertigt. Theo war immer für seine Kunden bereit.

2006 trat sein Sohn Guido Klaassen in das Unternehmen ein, um es in Zukunft zu übernehmen. Dies führte zu einer raschen Modernisierung des Maschinenparks durch den Kauf von CNC-Fräs- und Drehmaschinen. Theo Klaassen ging 2011 in den Ruhestand, verabschiedete sich gemeinsam mit seinem festen Mitarbeiter von seinen treuen Kunden und sein Sohn Guido übernahm den Stab und der Name des Unternehmens wurde in Klaassen Gereedschappen geändert.

Das Unternehmen wuchs weiter, aber die Nachfrage nach Werkzeugen ging zurück und Guido Klaassen’s Leidenschaft war es auch, präzise Teile mit Hilfe von CNC-Maschinen fertigen. Im Jahr 2019 wurde daher beschlossen, den Firmennamen in Klaassen Parts zu ändern, um die Präsenz in den Marktsegmenten zu erhöhen. Unsere Aktivitäten als Werkzeugmacher werden allerdings nie ganz verschwinden, jedoch der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung von Teilen.

Warum Klaassen Parts?

Flexible, schnelle Reaktion auf Kundenwünsche.

Gute Kommunikation.

Mitdenken, Lösungen anbieten.

Betreuung der Nachbehandlung.

"Just in time", Abrufaufträge, kein Problem.